Das Armband: eine Einführung – 1.Teil – Die Geschichte des Armbands

Armbänder zählen unbestritten zu den beliebtesten Schmuckstücken. Sie sind in vielen verschiedenen Stilen, Ausführungen, Preisklassen und Funktionen erhältlich.

ArmbänderMänner Frauen

In diesem Artikel sind es natürlich die Schmuckarmbänder die im Vordergrund stehen, aber es gibt auch Armbänder mit praktischen Funktionen, wie etwa zur Patienten- oder Allergienkennzeichnung im medizinischen Bereich oder für karitative Zwecke bei sportlichen oder kulturellen Wohltätigkeitsveranstaltungen. Dieser Überblick über das Armband widmet sich der Verbreitung und Geschichte des Armbands, den verschiedenen Arten von Armbändern sowie den Steinen, Bändern und Verschlüssen, die bei der Herstellung von Armbändern zum Einsatz kommen.

Das Wort Armband (engl. bracelet) stammt von dem griechischen Wort „brachile” ab, was „des Armes” bedeutet. Der Begriff „bracelet” wurde auch für die kurzen „braces” oder „bracers” verwendet, die Bogenschützen häufig verwenden, um Ihre Arme vor Verletzungen zu schützen. Ins Englische kam das Wort über das altfranzösische Wort „barcel”. Über die genaue Geschichte des Schmuckes, den wir im Englischen „bracelets” nennen, ist nur sehr wenig oder nur Spekulatives bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass Menschen ihre Handgelenke und Arme schon schmückten, lange bevor es schriftliche Aufzeichnungen darüber gab.

Armbänder Geschichte

Die frühe Menschheit hat möglicherweise Tierhäute und Felle als Trophäen am Handgelenk getragen, oder sie haben wilde Blumen gesehen und beschlossen, diese zum Schmücken ihrer Handgelenke zu verwenden – so wie es Kinder heute noch beim Spielen im Freien gerne tun.

Armbänder Geschichte

Zu den frühesten Armbändern zählen jene, die die Sumerer im Südlichen Mesopotamien vor circa 2500 Jahren v. Chr. trugen. Noch älter sind die archäologischen Funde, die beweisen, dass die Alten Ägypter sich bereits 5000 v. Chr. mit Armbändern schmückten.

Armbänder Geschichte

Ein Armband allerdings, das 1995 in der Türkei gefunden wurde, übertrifft diese Schätzungen noch bei Weitem, mit einer Datierung auf die Zeit um 7500 vor Christus. Die Forscher waren verblüfft über die Handwerkskunst, die dieses 9500 Jahre alte Armband aufweist, was wiederum darauf schließen lässt, dass es nicht das erste seiner Art war, das von diesen frühen Bewohnern hergestellt wurde.

Armbänder Geschichte

Im Jahr 2008 haben russische Archäologen einen bedeutenden Fund gemacht, der das verifizierbare Datum des ersten Auftretens noch deutlich nach hinten verschob. Bei Ausgrabungen in der Denissowa-Höhle im Altai-Gebirge in Sibirien stießen sie auf ein Schmuckversteck. Unter den Stücken befand sich ein Armband, das mittels Kohlenstoffdatierung auf ein Alter von 40 000 Jahren geschätzt wurde.

Armbänder Geschichte

Armbänder Geschichte

Wann und wo sie auch entstanden sein mögen, fest steht, dass Armbänder in jeder Kultur und in jeder Epoche zu finden sind. Oft stehen sie im Mittelpunkt bei religiösen Zeremonien, oder sie werden verwendet, um Reichtum und Macht auszudrücken. Genauso oft werden sie von Freunden, Familie und Lebenspartnern ausgetauscht, um Zuneigung auszudrücken oder die Stärke der emotionalen Bindung zu symbolisieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *