Ohrring-Trends – unsere Tipps

Was gibt es Neues? Was bleibt? Was geht?

Letztes Mal ging es vor allem um Armbänder und die Trendfarbe dieses Sommers. In unserem nächsten Blog möchten wir daran anknüpfen und euch ein paar weitere Trends dieses Sommers zu Farben, Formen und Materialien vorstellen, sie bewerten und dazu Tipps zu passenden Accessoires geben.

Neben der Trendfarbe 2014 „Radiant Orchid“ bzw „Orchideen-Lila“ sind Neonfarben in Form von Sorbetfarben gern gesehen. Einfach zu kombinieren sind Töne hellgelb, eisblau und papayarot. Die Farben sollten möglichst nur in einer Farbe pro Kleidungsstück vorkommen – mehrere Töne auf einem Oberteil oder einer Hose wirken schnell überladen und unschick. Wem ein ganzes Kleidungsstück in Neonfarben zu viel ist, der kann sein Outfit auch mit ein paar Accessoires in leuchtenden Farben aufpeppen. Zum Beispiel Ohrringe in blau, gelb oder rot sind immer ein Eye-catcher.

Neon Ohrringe

 

Türkise Ohrringe Neon Farben

Die 80ies haben ebenfalls wieder ein Revival. Immer wieder zu sehen sind Schulterpolster, Schuhe im Metall-Look und high waist Jeans. Bei letzteren benötigt man die passende Figur um sie zu tragen, denn sie kaschieren nichts. Wer diese Sorte Jeans nicht mag, fährt mit knie- oder wadenlangen Röcken und Overalls am Besten. Sie sind ein weiterer Trend und sollten 2014 in keinem Kleiderschrank fehlen.
Neben Neonfarben und den 80ern sind vor allem Naturdrucke, Naturmaterialien und Erdfarben angesagt. Egal ob Blumen, Tierprints oder orientalische Formen und Leder, Seide und Bronze, beige, braun und creme – alles ist beliebt und kann entweder wohldosiert als kleines Highlight oder auch „all-over“ gezeigt werden. Dieser Trend kennt diesen Sommer keine Grenzen und wird sich noch bis weit in den Herbst und Winter halten können.

Bronze Ohrringe

 

Bronze OhrrigeSchön zu kombinieren sind bronzefarbene Ohrringe im Bohemian Look mit den genannten Blumenprints oder romantisch mit Perlen. Wir haben in unserer aktuellen Kollektion sogenannte Cabochon Ohrringe. Cabochon ist eine Glasperle mit Bild oder Print hinten, welche durch die ovale Form des Glases besonders hervorsticht. Besonders beliebt sind hierbei auch Ohrringe mit Anker in blau, weiss und beige. Die marinen Farben sind toll für den Urlaub und bringen ein Stück Natur, Meer, Sand und Wellen zu jedem casual Outfit.

Anker Ohrringe unnamed2

Wie bereits erwähnt, sind auch orientalische Prints und Formen extrem angesagt. Ohrringe in verschiedenen Metallen von gold über bronze bis hin zu warmem silber werden mit funkelnden Steinen in dunkelrot, türkis, grün und blau kombiniert. Der Look darf allerdings nicht zu überladen wirken und sollte deshalb mit Bedacht gewählt werden. Als Basis sollten hier klare Schnitte und Formen vorherrschen. So sehen zum Beispiel eine Röhrenjeans, ein dünner Kaschmirpullover und ein Seidenschal in Kombination mit blauroten Ohrringen besonders edel aus. Wichtig ist es, die basics immer möglichst clean zu wählen – in Beige- und Erdtönen – und möglichst einfarbig. Grosse gemusterte Orientalische Ohrringe geben hier das gewisse Etwas ab. Wer auch im Herbst besonders im Trend liegen möchte, kombiniert zusätzlich noch Lederstiefel, Wildledermantel und/oder Fellweste aus Naturmaterialien wie Wolle und Leder.

Orientalische Ohrringe

 

mosaika_earrings Orientalishe Ohrringe

Wie man sieht, sind bahnbrechende und total neue Trends nicht dabei. Vielmehr sind es Fortsetzungen oder Neuinterpretationen von Bestehendem und Altbewährtem. Wir finden das gut, denn so kann man aus einem vollen Kleiderschrank schöpfen und Bestehendes mit kleinen Accessoires neu kombinieren. Vor allem der Trend hin zu Naturmaterialien ist zeitlos, immer wieder neu erfindbar und kann auch wundervoll im Herbst und Winter getragen werden – wir lieben ihn!

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *